vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

Neben der perfekten Küchenausstattung sind sie die perfekten Helfer in der veganen Küche: vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen.

Sie zeigen Dir wie vielseitig veganes kochen sein kann, versorgen Dich mit dem notwendigen Küchen-Know-How, verraten, wie man ganz einfach Butter, Eier und Milch ersetzen kann und wie eine gesunde und kreative vegane Küche aussehen kann!

Axel Meyer: Die Kunst vegan zu backen* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenOb knusprige Amaranth-Brötchen, Dinkelstange Provençale oder feine Kokos-Muffins: Die veganen Köstlichkeiten sind schnell und unkompliziert zu backen – ganz ohne Butter, Eier, Milch oder Sahne. In über 80 kreativen Rezepten zeigt Axel Meyer in seiner neuen Kunst des Backens, wie volles Korn und rein pflanzliche Zutaten zu gesundem Backgenuss kombiniert werden können – einfach lecker!

Jérôme Eckmeier: Einfach vegan backen: Süß & herzhaft – zum Genießen & Wohlfühlen* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenWer will guten Kuchen backen, der muss haben sieben Sachen … aber Ei, Butter, Schmalz und Milch gehören nicht zwangsläufig dazu.­­ Wenn man immer, oder zumindest gelegentlich vegan essen möchte, ist auch Backen ein wichtiges Thema. Schnell soll es gehen und einfach muss es sein und am besten ohne exotische Zutaten. In »Einfach vegan backen« erfüllen Jérôme Eckmeier und Daniela Lais genau das. Hier gibt es rund 80 köstliche Rezepte für jede Gelegenheit: vom Frühstück mit Pancakes und Waffeln über Kuchen, Torten, Muffins, Tartes, Strudel und Weihnachtsbackwaren bis hin zu Pizza, Quiche und Buchweizenbrötchen.

Nicole Just: La Veganista backt: Kuchen und mehr ganz ohne Tier – Leckere Rezepte von süß bis herzhaft*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenDas moderne vegane Backbuch mit genussvollen Rezepten von La Veganista Nicole Just

Schon gehört? La Veganista backt jetzt auch! Und beweist in ihrem neuen Buch einmal mehr: Vegan ja, Verzicht nein! Denn auch in der Backstube lässt es sich ganz wunderbar ohne Eier, Milch und Butter zaubern: Zutatentausch heißt der ebenso einfache wie geniale Trick, und schon gibt es saftigen Schokokuchen, üppige Cremetorte, fancy Cakepops oder knusprige Brötchen. Und keine Sorge, niemand muss dafür tagelang auf Suche nach seltenen Spezialzutaten gehen, denn bei La Veganista geht es wie immer wunderbar unkompliziert und alltagstauglich zu: Tierische Produkte werden durch ganz alltägliche vegane Produkte aus dem Bioladen oder Supermarkt um die Ecke ersetzt. Die Veganista-Garantie: Alles gelingt perfekt und schmeckt genial gut. Da vermisst keiner das Tier im Teig, versprochen!

Nicole Just: La Veganista: Lust auf vegane Küche in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenLa Veganista lebt in Berlin. Ihr Opa, der Metzger, fragt immer: Vegan?! Was kannst Du denn dann noch essen? Die Antwort: So viel, dass GU ein ganzes Kochbuch dazu macht! Und in diesem präsentiert sich La Veganistas Küche genussvoll, überraschend vielseitig und alltagstauglich. Unkomplizierte Gerichte begleiten durch den Alltag und vereinen Ernährungsbewusstsein mit vollem Genuss und dem Credo: Vegan, ja, Verzicht nein! Denn erstaunlich, aber wahr: Auch wer tierische Produkte vom Speiseplan gestrichen hat, kann Rouladen oder Gulasch kochen und Käsekuchen oder Vanillekipferln backen. La Veganista zeigt, wie es geht! Darüber hinaus lockt sie mit vielen ganz neuen Kreationen in die spannende Welt der veganen Küche. Und weil die Veganista am liebsten mit Freunden um einen Tisch sitzt, gibt es in ihrem Kochbuch natürlich auch Rezepte zum Schlemmen, für Festtage und gesellige Anlässe. Wer vegan kocht, isst eben immer lecker!

Celine Steen & Joni Marie Newman: Vegan kochen: So klappt die Umstellung*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenBacken ohne Ei? Cheeseburger ohne Fleisch und Käse? Pudding ohne Milch? Vegan kochen ist mehr als nur ein Kochbuch für Veganer. Es bietet das Handwerkszeug, um jedes erdenkliche Rezept ohne großen Aufwand zu „veganisieren“. Einfach die tierischen Zutaten identifizieren, eine der vorgeschlagenen Alternativen auswählen und loskochen!
Schritt-für-Schritt-Anleitungen erleichtern das Ersetzten von Gelatine, Butter, Speck oder Käse. Es wird aber auch gezeigt, wie Sie ohne großen Aufwand Grundzutaten wie Sauerrahm, Mayonnaise oder Schokolade selbst herstellen können – vegan, versteht sich. Zudem schlagen die Autorinnen gesunde Alternativen zu glutenhaltigen Lebensmitteln, Soja, Zucker und Fett vor – damit man jedes Rezept den persönlichen Bedürfnissen anpassen kann.
Sie werden sehen: Das Lieblingsrezept für Spaghetti Bolognese aus Kindertagen passt genauso zur veganen Lebensart wie Großmutters geniales Rezept für Apfelkuchen. Der Geschmack leidet nicht – versprochen! Und der Gewinn für Gesundheit und gutes Gewissen ist enorm. 200 originelle Rezeptideen, die beweisen, dass vegane Küche keineswegs etwas mit Verzicht zu tun hat!

Attila Hildmann: Vegan for Fit. Die Attila Hildmann 30-Tage-Challenge. Vegetarisch und cholesterinfrei zu einem neuen Körpergefühl*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenDiät oder Wohlfühlprogramm?

Warum kann man eine Diät nicht als Wohlfühlprogramm gestalten? So, dass man Übergewicht abbaut und Defizite ausgleicht? So, dass die Neigung zu Zivilisationskrankheiten wirksam zurückgebildet wird?

Attila Hildmann ist Deutschlands bekanntester Vegankoch. Zweimal hintereinander gewann er den Titel Bestes vegetarisches Kochbuch des Jahres. Millionen Zuschauer erlebten bei Stefan Raab, Stern TV und Co., wie man mit Kürbispommes, Nudeln aus Zucchini und Eis ohne Sahne und Milch selbst passionierte Nicht-Vegetarier begeistert und dabei abspeckt.

In Vegan for Fit zeigt er, was man mit einem Rundum-Reset von Körper und Geist in 30 Tagen erreicht. Die verblüffenden Erfahrungen, die die Teilnehmer in den Testreihen seiner Facebook-Challenge 2012 mit dieser Diät-Form gemacht haben, sprechen für sich. Viele der Probanden kommen im Beileger des Buchs ausführlich zu Wort. Für die meisten Menschen entsteht bei Attilas Challenge zum ersten Mal im Leben ein Gefühl dafür, wie es sich anfühlt, sich konsequent richtig zu ernähren: ohne gehärtete Fette, ohne Cholesterin, ohne Hormone, ohne Trennmittel, ohne künstliche Farbstoffe, ohne Emulgatoren und ohne leere Kohlenhydrate.

In kürzester Zeit erholt sich der Körper vom Dauerbeschuss durch angeblich gut gemeinte chemische Zusatzstoffe. Mehr als ein Dutzend ernährungsbedingte Leiden oder Zivilisationsbeschwerden bilden sich spontan zurück. Zudem verschwinden überflüssige Pfunde mit der vitalstoffreichsten Diätform, die bisher bekannt ist. Das Ernährungsprogramm des angehenden Physikers orientiert sich dabei an modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen, die übereinstimmend eine ausgewogene, pflanzenbetonte Ernährung empfehlen, um auch vor Herzinfarkt, Krebs und Schlaganfall wirksam zu schützen.

Attila Hildmann: Vegan for Fit Gipfelstürmer – Die 7-Tage-Detox-Diät* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenMehr geht nicht in einer Woche

Mit seinem revolutionären Ansatz wird Attila Hildmann die Diät-Buch-Welt wieder einmal verändern. In Zukunft werden Menschen, die abnehmen wollen, nicht mehr einfach alle die gleichen Portionsgrößen und Nährstoffe bekommen. Mittels eines kostenlosen Internet-Rechners, der das Buch online ergänzt, werden bei Attila Hildmann individuelle Bedarfsmengen, Körpergröße, Alter, Gewicht, Beruf und Bewegungsprofil berücksichtigt und sogar die individuellen Einkaufslisten automatisch erzeugt. So kann jedermann in 7 Tagen ohne langes Rechnen bis zu 4 Kilo abspecken und gleichzeitig einen maximalen gesundheitlichen Nutzen erzielen. Im Gegensatz zu den üblichen Crash-Diäten oder Detox-Hunger-Kuren wird der Körper nicht durch fehlende Nährstoffe ausgelaugt, sondern auf Punkt versorgt. Der Stoffwechsel wird also nicht in den Sparmodus gezwungen, was Diäterfolge stark abschwächt. Durch individuell optimierte Ernährung und Verzicht auf chemisch belastete Produkte wird eine Übersäuerung ausgeglichen, der Darm wird saniert und der Cholesterinspiegel gesenkt. Die kritischen Mikronährstoff- und Vitamindepots im Körper werden im Laufe der Woche gezielt aufgefüllt. Der Fettstoffwechsel läuft, so wie beim Ausdauersport, auf Hochtouren.

Attila Hildmann: Vegan for Starters – Die einfachsten und beliebtesten Rezepte aus vier Kochbüchern*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenViele Rezepte von Attila Hildmann haben längst Kultcharakter: seine vegane Bolognese, seine Zucchini-Spaghetti, seine Burger, sein Curry-Blumenkohl, seine Kürbis-Pommes, seine Pralinen, Nussecken und Müsliriegel werden von Hunderttausenden begeistert nachgekocht und nicht nur von Veganern! Der Grund ist einfach: Attilas Rezepte schmecken großartig, sind weit gesünder als vergleichbare Normalkost und dabei komplett cholesterinfrei.

Dieses Buch ist für alle, die einfach einmal ausprobieren wollen, wie vegan schmeckt, oder die vegane Ernährung dem Familien- und Freundeskreis zugänglich machen, aber dafür nicht so tief in die Tasche greifen möchten.

Attila Hildmann erklärt kurz und knapp, um was es bei veganer Ernährung geht, welche Vorzüge sie hat und warum sich bereits eine vegane Mahlzeit pro Tag für die Gesundheit und die Umwelt lohnt. Darüber hinaus gibt es Wissenswertes zu Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffen und den Zusammenhängen zwischen chronischen Erkrankungen und unserer Ernährung. Und natürlich viele Rezepte, die wirklich jedem schmecken sollten.

Attila Hildmann: Vegan for Youth. Die Attila Hildmann Triät. Schlanker, gesünder und messbar jünger in 60 Tagen*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenÜber 100.000 Menschen haben mit den Bestsellern Vegan for Fit und Vegan for Fun am eigenen Körper erfahren, dass eine vorübergehende vegane Ernährungsweise, frei von chemischen Zusätzen, weit mehr bringt als nur beachtliche Verluste an Übergewicht. Unzählige ernährungsbedingte chronische Krankheitsbilder heilten in nur 30 Tagen ab. Für Vegan for Youth ist Attila Hildmann dem Phänomen dieses Ernährungskonzeptes mit wissenschaftlichem Spürsinn weiter auf den Grund gegangen. Bereits in 2015 verwendete Attila Hildmann hierzu eine wissenschaftliche Messtechnik, die in den Folgejahren endlich auch in Büchern große Beachtung fand: die sogenannte Telomer-Messung zur Entschlüsselung des Alterns der Nobelpreisträgerin Elizabeth Blackburn. Bis nach Japan ist er darüber hinaus gereist, um die Zusammenhänge zwischen besonderen Lebensmitteln und den Orten zu verstehen, an denen Menschen bei bester Gesundheit steinalt werden. Aus den gesammelten Erkenntnisse über die sogenannten Superfoods hat er jetzt eine weltweit einmalige Triät entwickelt, die Alterungsprozesse regelrecht herunterdrehen kann. Begleitet von Wissenschaftlern der Charité in Berlin, die mit einem viel beachteten neuen Messverfahren Alterungsprozesse auf der Haut und in der Atemluft messen können, hat Attila Hildmann die Wirkung seiner Ernährungsempfehlungen überprüft. Das Fazit: Mit leckeren veganen Rezepten, einem Training zur Verbesserung der Beweglichkeit und einem begleitenden Programm zur Meditation nach asiatischem Vorbild kann jeder mit dieser Triät in nur 60 Tagen einen neuen Status quo des eigenen Körpers erreichen. Ein schöner Nebeneffekt: Ohne Hunger lassen sich in dieser Zeit 10 Kilo Übergewicht verlieren. Nach 60 Tagen fühlt sich der Challenger leichter, gesünder, beweglicher und vor allem jünger.

Attila Hildmann: Vegan for Fun: Vegane Küche die Spass macht*

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenVegane Ernährung stand in der Öffentlichkeit bisher eher für Selbstkasteiung als für Genuss und eben auch für Gesinnungstäter und Tieraktivisten. Attila Hildmann hat der veganen Küche eine völlig neue Ausrichtung gegeben und sie mit seinen Rezepten revolutioniert. Sein Credo lautet: Vegane Ernährung schon an einem oder zwei Tagen pro Woche oder eine vegane Mahlzeit am Tag führt zu erheblichen Vorteilen für jeden. Während Fleischesser durch tierische Fette und auch Vegetarier durch Käse meist dauerhaft zu viel Cholesterin aufnehmen, ist die vegane Ernährung praktisch cholesterinfrei.

Attila Hildmann, angehender Physiker und Deutschlands Vegan-Koch Nr. 1, ist ein wahrer Meister trickreicher Rezeptideen, die auch den verwöhntesten Gaumen begeistern. Selbst deftige Geschmacksrichtungen, wie man sie eigentlich nur von Fleisch kennt, zaubert er mühelos auf den Teller. Die Rezepte sind dabei verblüffend einfach und erfordern nur ein Umdenken beim Einkauf der Zutaten. Vieles kann auch mal eben zwischendurch als Snack oder fürs Büro zubereitet werden und bringt gesunde Abwechslung in die Ernährung.

Seit Attila Hildmanns letztes Kochbuch vom Vegetarierbund als Kochbuch des Jahres ausgezeichnet wurde, stürzen sich TV- und Radiostationen auf den sympathischen Koch und begabten Autor, der bereits als Jamie Oliver der Vegetarier und Veganer bezeichnet wird. Attila Hildmann selbst lebt seit vielen Jahren vegan und hat seitdem ohne Entbehrungen mehr als 25 Kilo abgenommen. In diesem Kochbuch verrät er nicht nur die 50 besten Rezepte, sondern auch viel über die Grundlagen und vorteilhaften Effekte einer veganen Ernährung.

Nadine Horn & Jörg Mayer: Vegan kann jeder!: Über 100 unkomplizierte Rezepte für jeden Tag – das eat this! Kochbuch* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenDie Erfolgsblogger des eat this! Blogs legen ihr erstes Kochbuch vor! Über Jahre entstand eine viel getestete Sammlung von unkomplizierten, veganen Rezepten der Alltagsküche, die in diesem Buch aufregend in Szene gesetzt werden. So kann sich jeder, vom Anfänger bis hin zum ambitionierten Hobbykoch, täglich mit veganen Köstlichkeiten verwöhnen.

Stina Spiegelberg: Veganpassion – vegane Lieblingsrezepte zum Backen: Das große Veganbackbuch* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenVegane Backrezepte, die verführen. Inspiriert von englischem Teegebäck und französischer Pâtisserie reicht die Rezeptevielfalt bis zu deutschen Klassikern, wie der Schwarzwälder Kirschtorte. Neben süßen Köstlichkeiten sind auch herzhafte Backrezepte dabei. Das Buch lockt mit einfachen Rezepten für Backanfänger und gut bebilderten Fotostrecken von aufwändigeren Gebäcken für Fortgeschrittene. Der große Warenkundeteil zeigt, wie Milch, Ei & Co. ganz leicht durch pflanzliche Produkte ersetzt werden. So gelingt einfach jedes Rezept! Backvergnügte können sich hier vom Rührkuchen zum Eistörtchen arbeiten und ihre Liebe zum Detail entdecken. In diesem Backbuch darf mit einer Tasse Tee in der Hand gestöbert werden. Nicht zuletzt will die Autorin hiermit eine Wunderwelt schaffen, von der man sich an grauen Tagen verzaubern lassen kann.

Jérôme Eckmeier: Vegan: Tut gut – schmeckt gut!* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenVegane Köstlichkeiten satt!
Eintönig? Langweilig? Ständig verzichten? Keineswegs! Die vegane Küche ist nicht nur vielseitig, sie strotzt nur so vor Geschmack. Denn wenn Sie vegan kochen, verwöhnen Sie nicht nur Ihren Gaumen, Sie ernähren sich nebenbei auch noch gesund und sorgen für Ihre Gesundheit.
Jérôme Eckmeiers neues Kochbuch ist perfekt für alle, die auf tierische Zutaten verzichten wollen – aber nicht auf Genuss und Abwechslung. Der Chefkoch des Vegetarierbunds verrät seine besten Rezepte zum Schlemmen und Sattwerden. Rund 90 originelle und unkomplizierte Rezepte regen an, Neues auszuprobieren, und beweisen zugleich, dass die vegane Küche unendlich viele Möglichkeiten bietet. Fruchtige Orangen-Avocado-Bruschetta, Rosmarinrösti mit Sour Cream, vegane Pizzataschen, Möhrenspaghetti mit milder Chili-Vanillesoße, veganer Kaiserschmarrn und viele weitere ausgesprochen leckere Gerichte machen satt und glücklich.
Zahlreiche Specials mit Praxis-Know-How erleichtern den Einstieg in die vegane Küche: vegan kochen für Kinder, vegan Grillen, Austauschprodukte für Milch & Co., der vegane Vorratsschrank, Einkaufstipps und vieles mehr. Mit seinem stimmigen Layout und appetitlichen Fotos macht der Band Lust darauf, gleich loszulegen und die leckeren Rezepte auszuprobieren.

Corinna & Matthias Budig: Power Frühstück: …gesund und fit in den Tag mit der pflanzlichen Superpower!* in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen

 in vegane Kochbücher und Bücher über veganes Backen in vegane Kochbücher und Bücher über veganes BackenEin gutes Frühstück bestimmt den Tag
Es ist nicht nur die Grundlage für einen gelungen Start in den Tag, sondern spendet auch während des Tages Energie und hebt die Laune: ein gesundes Frühstück. Gerade deshalb ist es auch wichtig, hier die richtigen Lebensmittel auszuwählen und sie dabei geschickt zu kombinieren.
Nach einer langen Nacht, in der der Körper seine Energiereserven für Regenerationsprozesse aufbraucht, sind sie am Morgen nahezu aufgebraucht.
Und gerade unser Gehirn als unser wichtigstes Organ und Arbeitsgerät benötigt zum Beispiel eine gewisse Menge komplexer Kohlenhydrate, um tagsüber reibungslos arbeiten zu können. Und das gilt für einen stressigen Job genauso wie für einen aktiven Alltag. Hochwertige pflanzliche Lebensmittel versorgen den Körper zudem mit leicht verdaulichem Protein, ohne ihn unnötig zu belasten. Auf diese Weise baut der Körper Energiereserven auf, die ihm die für die Bewältigung des Alltags oder auch für unvorhergesehene Herausforderungen zusätzliche Power geben, erhält Muskelmasse und ein straffes Bindegewebe. Den Rest liefern gesunde Fette. Sie sind essenziell für die Vitaminaufnahme im Körper, den Fettstoffwechsel, das Sättigungsgefühl, die Hormonbildung – und letztendlich als die Energiereserve schlechthin.
Und die (zusätzliche) Energie, die kommt oft ganz nebenbei. Denn wer „besser“ isst, hat auch mehr Lust auf ein aktives Leben.